Sicherheit von PassOnPaper

<< Inhaltsverzeichnis anzeigen >>

Navigation:  PassOnPaper >

Sicherheit von PassOnPaper

Sicherheit von PassOnPaper

 

Sie können sich vorstellen, dass PassOnPaper nicht die gleiche Sicherheit bieten kann, wie Verschlüsselungsverfahren auf Ihrem Rechner. Das Verfahren ist dennoch so zuverlässig, dass Sie viele Arten von Passwörtern bedenkenlos mit PassOnPaper sichern können. Nachfolgende Tabelle gibt Ihnen einen Überblick darüber, inwiefern bestimmte Passwortarten (Passwörter/PINs oder TANs) für die Speicherung in PassOnPaper geeignet sind.

 

Allgemeines:

Sicher wissen Sie, dass man keine Passwörter nutzen soll, die in Wörterbüchern zu finden sind. Falls Sie doch solche Passwörter nutzen, speichern Sie diese nicht in PassOnPaper.

 

Selbstverständlich können Sie mit einem Masterpasswort mehrere PassOnPaper Karten erstellen. Sie dürfen jedoch niemals mehrere PassOnPaper Karten mit gleichem Passwort und gleichen Einträgen erstellen.

 

Beispiel dazu:

Es ist erlaubt eine Karten mit Bezeichnung Bank1 und PIN 12345 mit Masterpasswort PhjLf und eine Karte mit Bezeichnung Bank2 und PIN 24314 ebenfalls Masterpasswort PhjLf zu erstellen.

 

Sichert man mit gleichem Masterpasswort in 2 Karten gleiche Werte, könnte man leicht durch "übereinanderlegen" der beiden PassOnPaper Karten feststellen, welche Werte in beiden Karten identisch sind. Man hätte damit das Masterpasswort herausgefunden.

 

In der Praxis werden Sie genau dies nicht tun, da Sie verschiedene Passwörter mit einem Masterpasswort sichern möchten.

 

Attention WICHTIG: Vernichten Sie Testausdrucke

 

 

Geeignetheit verschiedener Passwortarten für PassOnPaper

 

Zu schützende Information

Geeignetheit

Anmerkung

EC- und Kreditkarten PIN

hervorragend

-

Koffer, Zahlenschloss

hervorragend

-

Fahrrad, Zahlenschloss

hervorragend

-

Tresor, Kombination

hervorragend

-

Handy, PDA PIN

hervorragend

-

Telefonbanking Passwort

hervorragend

-

TANs für Online-Banking

hervorragend

-

Loggin Daten PC/Laptop

gut

-

E-Mail Zugang

hervorragend, sofern nach mehrmaligem Fehlversuch eine Zeitsperre eintritt. (z. Bsp. erneuter Versuch erst nach 24 Stunden)

nicht geeignet, sofern es eine solche Sperre nicht gibt


Zugangspasswort Online-Banking

hervorragend, sofern nach mehrmaligem Fehlversuch eine Sperre eintritt.

 

Zur Zeit ist keine deutsche Bank bekannt, die keine Sperre bei mehrmaliger Falscheingabe setzt. Meist wird der Zugang bei 3 maliger Falscheingabe komplett gesperrt.

Gibt es eine solche Sperre bei Ihrer Bank nicht, lassen Sie bei dieser Bank generell die Finger vom Online-Banking!!!

ArchiCrypt Card, PIN

hervorragend

-

Verschlüsselungssoftware, Passwort zur Entschlüsselung

ungeeignet

gilt generell und ist nicht auf ein bestimmtes Programm eines bestimmten Herstellers beschränkt!

FTP Zugang

ungeeignet

-

WEB Seite Zugang

hervorragend, sofern nach mehrmaligem Fehlversuch eine Zeitsperre eintritt. (z. Bsp. erneuter Versuch erst nach 24 Stunden)

nicht geeignet, sofern es eine solche Sperre nicht gibt

-